Nathalie Grenzhaeuser „Die Konstruktion der stillen Welt“

Die Fotografin Nathalie Grenzhaeuser setzt sich in ihrer Serie „Die Konstruktion der stillen Welt“ mit der „Entwicklung und Veränderung des arktischen Landschaftsraumes auseinander“. Der Titel ihrer Arbeit nimmt dabei Bezug auf den Science Fiction Film „Quiet Earth – das letzte Experiment“ (1985) von Geoff Murphy. Die Serie, der in Frankfurt und Berlin lebenden Künstlerin, enstand im Jahr 2007 auf dem arktischen Inselarchipel Spitzbergen. Das Projekt wird fortgeführt.

All rights reserved by Nathalie Grenzhaeuser

via The Sonic Blog