Ulrich Müther Schalenbauten

Die europäische Geschichte des Schalenbaus ist eng mit dem ostdeutschen Ingenieur Ulrich Müther (1934-2007) verknüpft. In über 30 Jahren realisierte Ulrich Müther mehr als 60 Bauten, darunter fast ausschließlich Sonderbauten wie Gaststätten, Sporthallen Pavillions, Wartehäuschen und Kirchenbauten. Viele davon sind heute noch erhalten, ein Großteil davon in seiner Heimat auf der Insel Rügen, in und um Rostock, sowie in Mecklenburg Vorpommern.

In den 60er und 70er Jahren galt Müther als architektonischer Pionier der DDR: der sozialistische Staat schmückt sich gerne mit seinen für die damalige Zeit futuristischen sowie materialsparenden Bauten.

In Zusammenarbeit mit der Müther Stiftung der Hochschule Wismar entstand im Jahre 2009 unter dem Titel “Ulrich Müther. Schalenbauten in Mecklenburg-Vorpommern” erstmals ein vollständige Chronik Müthers Schaffens, die auch als kleiner Reiseführer zu seinen Wirkungsstätten genutzt werden kann.

Rettungsturm der Binzer Strandwache (Insel Rügen); Fotografie: Dominic Ott, Zürich

Restaurant “Inselparadies” in Baabe (Insel Rügen); Fotografie: Dominic Ott, Zürich

All rights reserved by Ulrich Müther