„Street Memories“ by Nacho Ormaechea

Der spanische Künstler und Grafik Designer Nacho Ormaechea bewegt sich mit seiner Serie „Street Memories“ im Bereich der Improvisation und benutzt dabei sowohl Elemente digitaler Fotografie als auch der grafischen Montage. Jedes Porträt spiegelt die Gedanken, Persönlichkeit und Geschichte des Fotografen sowie des Betrachters – und folgt auf diese Weise einer „Komposition des Unbekannten“. Nacho Ormaechea lebt und arbeitet in Paris.

„Each picture comes from a feeling, an idea that aims at provoking a reaction within the spectator’s mind. This reaction is likely to be different from my own, nourishing itself from different backgrounds and personal stories. My characters, anonymous people from the street, are mirrors reflecting my state of mind as well as yours.“ (Nacho Ormaechea)

All images © Nacho Ormaechea

via yatzer.com