Places: Deutsch-Amerikanisches Volksfest Berlin

Der Sommer ist fast vorbei und wir starten eine neue Serie auf YYST: unter dem Namen ‚Places‘ porträtieren wir ab sofort in unregelmäßigen Abstand interessante und skurile Orte. Den Anfang macht  das Deutsch-Amerikanische Volksfest in Berlin.

Seit 1961 wird das Deutsch-Amerikanische Volksfest in Berlin unter der Schirmherrschaft der Amerikanischen Botschaft veranstaltet. Zum 53. Mal jährt sich 2013 eines der größten Volksfeste Berlins unter dem Motto ‚New York, Florida, California & Wild West zu Gast in der Hauptstadt‘ – mehr als 500.000 Besucher werden jährlich zwischen Ende Juli und Mitte August erwartet. Seit 2011 ist das Volksfest auf dem Festplatz am Hauptbahnhof an der Heidestraße 30 im Ortsteil Moabit (Bezirk Mitte) zu finden.

Ziel des Festes ist die ‚Förderung der Deutsch-Amerikanischen Freundschaft‘: zwischen laut heulenden Fahrgeschäften wird vom Hot Dog bis zum Burger typisch amerikanisches Fast-Food serviert. Riesige Blow-Ups zeigen die Versprechungen des ‚American Way of Life‘. Wer es etwas ruhiger angehen möchte, fährt mit dem Riesenrad oder versucht sein Glück im BINGO-Zelt.

Wer das Deutsch-Amerikanische Volksfest besuchen möchte, muß bis 2014 warten, am 18.08. war der letzte Festtag. Mehr Informationen auf deutsch-amerikanisches-volksfest.de

P1760896P1210992P1210697P1210759P1210799P1210828P1770186P1210784P1210819P1210946P1210793P1210896P1210845P1770259 All images © yesterdayyousaidtomorrow